Wie kann ich meine persönliche Schönheit finden?

Schönheit und Ausstrahlung sind das, was andere Menschen sofort bemerken, wenn sie uns sehen.

Schönheit ist aber nicht nur, makellos auszusehen (weil das meist nur mit Hilfsmitteln oder gar operativen Eingriffen möglich ist).

Schönheit ist vielmehr Dein inneres Leuchten!
Dein Strahlen!
Deine Ausstrahlung!
Einfach, wenn Du Dich „in Deiner Haut“ wohlfühlst!

(Ich möchte Dich in diesem Artikel als „Freundin“ und „Weggefährtin“ ansprechen, deshalb verwende ich diese persönlichere Anredeform!)

Wie kannst Du nun Deine äußere und innerliche Schönheit finden und zeigen?

Indem Du gut zu Dir selber bist:

  • Kümmere Dich um Dich selbst!
    Nicht immer nur alle Anderen (Kinder, Mann, Hund, Haus, Freunde, Beruf…),  DU bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben!
  • Nimm Dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit für Dich!
    Viele Menschen denken, Hautpflege ist mit einem „unheimlichen Zeitaufwand“ verbunden: 2 x täglich Reinigung, Gesichtswasser, Pflegecreme und/oder Serum auftragen und dann auch noch eine Augenpflege und jede Woche ein Peeling sowie eine Gesichtsmaske.

    Das erscheint auch Dir zu viel Aufwand?
    Stell Dir doch mal eine Eieruhr auf 5 Minuten, wenn Du Dir diese Pflegeritual gönnst und frage Dich währenddessen: Bist Du es Dir selbst nicht auch wert, weniger als 1% des Tages für Dich allein zu reservieren?Wieviel Zeit vergeuden wir jeden Tag oder lassen sie ungenutzt verstreichen, da sind 0,66 % (also 10 Minuten pro Tag) doch wirklich nicht „wahnsinnig zeitaufwendig“!
  • Verwende Hautpflege- und Hygieneprodukte, die Deiner Haut gut tun und der Seele schmeicheln!
    Die riesigen, z.T. weltweit operierenden Kosmetikunternehmen machen in Zeitschriften und Fernsehen große Versprechungen, was die Wirkung und Wirksamkeit ihrer Produkte anbelangt.
    Es mag schon sein, dass diese Produkte ein positives Ergebnis erzielen. Doch beinhalten sie meist nicht nur „gute Wirkstoffe“, die helfen, Dein Hautbild zu verbessern, sondern auch Zusatzstoffe, die Deiner Haut und Deinem ganzen Körper schaden können!

Ökotest hat in seiner neuesten Ausgabe 20 Gesichtscremes für den jetzt bevorstehenden Winter getestet, vor allem reichhaltige Varianten für die trockene Haut. Das Ergebnis: Am schlechtesten abgeschnitten hat eine Creme von L’Oréal! Doch auch Produkte von Ahava, Avéne und Marbert wurden mit „ungenügend“ bewertet (also lauter bekannte und/oder nicht ganz billige Markenprodukte).

Die ausführliche Beschreibung findest Du hier.

11 problematische Inhaltstoffe in Kosmetikprodukten habe ich für Dich in diesem Artikel  zusammengefasst.

Doch was genau kannst Du jetzt machen, wenn Du Deiner Haut und Dir selber wirklich etwas Gutes tun willst?

Verwende Naturkosmetik! Denn diese kommt ohne diese ganzen bedenklichen Inhaltstoffe aus.

Ich arbeite bei natur-schön  mit den Produkten von FÜR DAS GUTE LEBEN! Das Besondere hierbei sind nicht nur die 100% natürlichen Inhaltstoffe,
FÜR DAS GUTE LEBEN! ist eine in Deutschland entwickelte und produzierte Naturkosmetik-Linie,
FÜR DAS GUTE LEBEN! ist Bio-Kosmetik, die in der Tiefe wirkt,
FÜR DAS GUTE LEBEN! basiert auf ganzheitlichen Ansätzen und berücksichtigt Dein ganzes Sein,
FÜR DAS GUTE LEBEN! pflegt und nährt nicht nur die Haut, sondern zugleich auch die seelischen Aspekte, das ‚Wie fühlst du dich?‘ und ‚Wie geht es dir?

FÜR DAS GUTE LEBEN! ist Bio-Naturkosmetik für Haut UND Seele – so individuell wie Du selbst

Jeder Mensch ist einzigartig und unvergleichlich. Auch Du.

Deshalb möchte ich für Dich und mit Dir zusammen die Pflegeprodukte auswählen, die optimal für Dich sind.
Dazu bediene ich mich einer einfachen und doch einzigartigen Methode: der Kinesiologie.
Mit dem kinesiologischen Hauttest finden wir gemeinsam die Wirkstoffe, die Du benötigst, um schön zu sein bzw. wieder zu werden und die Dein äußeres und innerliches Strahlen erwecken. Denn Dein Körper sagt Dir genau, was ihm gut tut und was er braucht!

Na, neugierig geworden?

Wenn Du die 3 Punkte beherzigst, wird sich Dein äußeres und innerliches Strahlen zeigen!

Gerne helfe ich Dir dabei, es so richtig zum Vorschein zu bringen, z. B. mit dem „Erwecke Deine Haut zum Strahlen!“-Beratungs- und Informationsgespräch oder einem „Be beautiful“-Gesichtsbehandlungs-Ritual.

Ich freue mich, wenn Du Deine Schönheit erstrahlen lässt bzw. jemand Anderen mit einem Geschenk-Gutschein zum Strahlen bringen möchtest und mich unter 09971-3925080 anrufst oder mir hier einen Kommentar hinterlässt!

Deine Claudia Bundscherer von natur-schön

Attraktiver und jünger aussehen – mit einer Detox-Kur für die Haut!

Die Weihnachtsfeiertage und Silvester sind vorbei.
Wir haben es uns so richtig gut gehen lassen: fetter Gänsebraten, süße Plätzchen und Kuchen und reichlich Alkohol!
Dazu haben wir vor lauter Feiern keine Zeit gefunden für Sport und bei dem schlechten Wetter wollte auch keiner spazierengehen an der frischen Luft.
Kommt Dir das irgendwie bekannt vor?

Dein Körper und vor allem die Haut rebellieren: es zeigen sich Rötungen an den Wangen, trockene, schuppige Haut auf der Stirn oder Pickel in der T-Zone.

Jetzt wird es Zeit, etwas dagegen zu unternehmen! Zum Beispiel mit einer Detox-Kur.

Detox  (von detoxification, zu deutsch Entgiftung) bzw. Entschlackung (Schlacke, ein Verbrennungsrückstand) sind Maßnahmen, Giftstoffe und schädliche Stoffwechselprodukte aus unserem Körper auszuscheiden.

 Die Ursachen für die Verschlackung sind zahlreich:

  • unsere von Stress und Hektik geprägte Lebensweise
  • einseitige oder ungesunde Ernährung, Übergewicht
  • Alkohol- und Tabakkonsum
  • Medikamenteneinnahme
  • Umweltgifte

Der menschliche Körper leistet bei der Schadstoffbeseitigung eine hervorragende Arbeit!  Für die Entgiftung sind Organe wie die Leber, Galle, Nieren, Darm und auch die Haut zuständig. Sie bauen Stoffe ab, die der Organismus nicht mehr verwerten kann.
Eine Unterstützung dieser Entgiftungsorgane ist in der heutigen Zeit durchaus sinnvoll.

Und das geht am besten mit diesen 3 Methoden:

  1. Detox von Innen
    Gesunde, ausgewogene, überwiegend basische Ernährung mit frischem Obst und Gemüse sowie leckeren (Kräuter-)Tees
  1. Detox durch Bewegung
    Je besser der Stoffwechsel in Schwung ist, desto schneller werden schädliche Stoffe aus dem Körper abtransportiert. Regelmäßiger Sport oder auch ein langer Spaziergang können da schon helfen.
  1. Detox von Außen
    Wir betrachten unsere Haut immer als Etwas, das schön und jung aussehen soll.  Doch wir sehen die Hautpflege meist nicht unter einem gesundheitlichen Aspekt. Dabei lohnt es sich, denn die Haut ist unser größtes Entgiftungsorgan (mit einer Durchschnittsgröße bei Frauen von 1,6 qm!!!)

Durch fettiges Essen, Süßigkeiten, Alkohol, Schlafmangel oder trockene Zimmerluft (Klimaanlagen) und Feinstaub, aber auch Gesichts- und Körperflegeprodukte und Make-up wird die Haut gereizt und aus dem Gleichgewicht gebracht; z.B. wird durch Paraffin- und Silikonöle die  Funktion der Haut beeinträchtigt oder durch Konservierungsmittel die natürliche Bakterienflora gestört (siehe auch in meinem vorherigen Artikel Die große Frage).

Rötungen an den Wangen, trockene Haut auf der Stirn und Pickel in der T-Zone sind die Folge!

Zeit für ein effektives Beautyprogramm, das den Teint wieder strahlen lässt: Detox für die Haut!

Die Haut entgiften und anschließend frischer und jünger aussehen – funktioniert das?

Ja, mit einer Detox-Kur! Durch eine Detox-Behandlung wird die Haut gereinigt und von Ballast befreit. Ihr wird die Möglichkeit gegeben, wieder in Einklang mit sich selbst zu kommen.

Dabei macht es natürlich Sinn, Produkte zu verwenden, die natürlichen Ursprungs und somit frei von bedenklichen Stoffen sind!

Algenextrakte z.B. haben viele positive Inhaltstoffe für eine gesunde Haut:

  • Mineralstoffe und Spurenelemente: Die Palette an Mineralien und Spurenelementen ist schon beeindruckend: Chrom, Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Selen, Zink …
    Sie garantieren den reibungslosen Ablauf zahlreicher Funktionen in unserem Organismus.
  • Vitamine: besonders die Vitamine des B-Komplexes:  B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Panthothensäure) B6 (Pyridoxin) und B12 (Cobalamin).
    Dazu enthalten Blaualgen auch  Vitamin C, Provitamin A (Beta-Carotin), Vitamin K (Phyllochinon) und noch einige weitere Vitamine.
  • Eiweiß: Alle 8 essentiellen Aminosäuren und 10 von 12 nicht-essentiellen Aminosäuren stecken im Blaualgenextrakt.
    Sie regen die Proteinsynthese der Haut an, wodurch u.a. auch die kollagenen Fasern stimuliert werden, damit die Haute glatt und straff ist.
  • Chlorophyll: Dieser Pigmentfarbstoff ähnelt dem menschlichen Blutfarbstoff Hämoglobin und wird deshalb „grünes Blut der Pflanze“ genannt. Er stimuliert die roten Blutkörperchen und regt die Zellatmung durch erhöhten Sauerstofftransport an. Die Hautzellen können regenerieren und ihr Alterungsprozess verlangsamt sich.
  • Auch mit wichtigen Enzymen können Algen punkten.

Mit all diesen wertvollen Inhaltstoffen ergibt eine mit Planta Verde von Gertraud Gruber-Kosmetik-Kultur frisch zubereitete Detox-Packung viele positive Wirkungen auf das Hautbild:

  • sie bindet Schlacken, Giftstoffe und Schwermetalle
  • aktiviert die Zellerneuerung
  • fördert den Hautstoffwechsel

Und dann gibt´s auch noch die neue Detox-Ampulle!

  • Sie hilft der Haut, Giftstoffe abzubauen und sich von innen zu regenerieren
  • Zieht perfekt ein und klebt nicht
  • Ideal als Kur oder als Grundlage für die Tagescreme geeignet
  • Die enthaltenen Bio-Löwenzahn- und Heublumen-Extrakte besitzen entschlackende und entspannende Eigenschaften
  • Brennnessel-Extrakt wirkt durchblutungsfördernd und kräftigend
  • Die Mikro-Alge Chlorella vulgaris unterstützt wirksam den Detox-Effekt
  • Pipettenfläschchen mit praktischer Dosier-Pipette

Reicht eine einmalige Behandlung aus?

Die bittere Wahrheit ist leider: nein! Eine Behandlung hilft der Haut besser als gar keine, ist aber so, wie wenn man 1 Apfel isst, um gesund zu bleiben oder 1 x die Zähne putzt für ein strahlendes Lächeln!

Eine mehrmalige Anwendung hilft der Haut, sich während ihres Erneuerungszyklus wieder nahezu vollständig zu regenerieren, daher ist jetzt in der Beauty-Alm die Detox für die Haut-Kur (3 oder 5 Behandlungen, am besten im Abstand von 1 – 2 Wochen + Detox-Ampulle für zuhause) erhältlich.

Hilf Deiner Haut und Du wirst erstaunt sein, wie gesund, frisch und attraktiv Du aussiehst!

Und wenn Du Deinen kompletten Körper entsäuern und entschlacken willst, empfehle ich Dir die neue MARINE-BALANCE-Behandlung bei mir im Studio und das 7-Tage-Basen-Set für die Anwendung zuhause!

Naturkosmetik – nutze die Kraft der Pflanzen

Die Haut ist unser größtes Organ.

Durch Poren, Haarfollikel und Drüsen kann sie verschiedenste Stoffe in unseren Körper aufnehmen. Das wünschen wir uns ja auch, damit die „guten“ Inhaltstoffe der Hautpflegeprodukte ihre Wirkung entfalten können.

Aber auch bedenkliche und teilweise für den Körper sogar schädliche Stoffe, die in vielen Kosmetikprodukten enthalten sind, nimmt die Haut wie ein Schwamm auf!
Man muss nicht lange nachdenken, um zu verstehen, dass man auf Dauer nicht glücklich wird und seine Haut verbessern kann, mit Inhaltsstoffen, die die Hautoberfläche verschließen und ihre natürlichen Funktionen behindern oder noch schlimmere Folgen für den ganzen Körper haben und deren Langzeitwirkung auf unsere Gesundheit noch ungenügend be- und erkannt wird.

Doch genau das machen viele konventionelle Kosmetika!
Oftmals bestehen sie größtenteils aus Wasser, angereichert mit einem Chemiecocktail und einem überraschend geringen Teil an Wirkstoffen (die auf der INCI-Liste dann ganz weit hinten stehen).

Besonders häufig mit bedenklichen Inhaltstoffen belastet sind laut einer BUND-Studie übrigens teure Markenprodukte und Sonnenschutzcremes. Ein hoher Bekanntheitsgrad und die in Zeitschriften und im Fernsehen toll angepriesenen Produkte sind also ebenso wie ein hoher Preis kein Garant für ein gutes und gesundes Produkt.

Solange uns das nicht nicht klar ist, pflegen wir einfach weiter im Vertrauen, dass wir unserer Haut mit „dieser tollen Creme“ etwas Gutes tun und alles nicht so schlimm sein kann.

Oder doch? Diese 11 bedenklichen Inhaltsstoffe können allergische Reaktionen hervorrufen, die Haut irritieren und ihre Funktionsfähigkeit stören.
Einige sind schädlich für unser Nerven- und Immunsystem oder bringen den Hormonhaushalt durcheinander, andere sind krebserregend, manche sogar in größeren Mengen giftig.

Und dann haben wir auch noch Mikroplastik, das eingesetzt in vielen Peelings, unsere Ozeane verschmutzt, die Meereslebewesen vergiftet und über die Nahrungskette auch in unsere Körper gelangen kann.

Warum braucht die Kosmetikindustrie überhaupt diese Stoffe?
Wenn wir z.B. Milchprodukte außerhalb des Kühlschranks aufbewahren, die Verpackung mehrmals öffnen und schließen, mit den Fingern hineinfassen oder sie vielleicht sogar offen draußen stehen lassen, dann erwarten wir nicht, dass sie lange haltbar sind.

Doch  genau das wünschen sich viele Frauen von Kosmetik- und Pflegeprodukten: sie sollen Monate, wenn nicht gar Jahre haltbar sein.

Die konventionellen Kosmetikfirmen lösen dieses Problem ganz einfach, indem chemische Konservierungsmittel hinzugefügt werden (Derzeit stehen ca. 50 verschiedene chemische Konservierungsstoffe zum Einsatz in Kosmetika zur Verfügung).

Glücklicherweise gibt es auch andere Möglichkeiten:
„Konservierung durch multifunktionelle Wirkstoffe oder Pflanzenextrakte mit antimikrobiellem Zusatzeffekt: In den Verzeichnissen der Rohstoffe, die in kosmetischen Mitteln eingesetzt werden können, finden sich nach derzeitigem Stand  150 – 200 multifunktionelle Stoffe, die ebenfalls antimikrobielle Eigenschaften besitzen, d.h. gegen Mikroorganismen wirken, indem sie deren Wachstum hemmen oder auf andere Art und Weise eine Verkeimung verhindern können. Hierbei handelt es sich zum Teil um definierte Einzelsubstanzen … oder um teils komplex zusammengesetzte Extrakte / ätherische Öle verschiedener Pflanzen oder Pflanzenteile (u.a. Hopfen, Teebaumöl, Rosmarinblätter, Salbeiblätter…). „
(Zitat aus: LEBENSMITTELCHEMISCHE GESELLSCHAFT – Fachgruppe in der GESELLSCHAFT DEUTSCHER CHEMIKER – Arbeitsgruppe Kosmetische Mittel 2012)

Warum werden dann immer noch so viele schädliche Substanzen verwendet?
Es ist nicht nur ganz einfach, eine chemisch konservierte, gut riechende und farblich schön anzuschauende Creme herzustellen, sondern auch sehr billig. Es leuchtet wohl auch Dir ein, dass natürliche Pflanzenöle zur Konservierung deutlich teurer sind und dass natürliche ätherische Öle aufwendiger und kostspieliger produziert werden als paar Tropfen im Chemielabor hergestelltes Parfüm.

Vielen Dank für die Blumen –
natürliche Hautpflege

Sie erfreuen nicht nur unser Auge, sondern auch unsere Haut: viele Blumen und Pflanzen sind seit Jahrhunderten als wahre Wirkstoffwunder bekannt! Ihre Inhaltsstoffe wirken in der Haut beruhigend, verjüngend, klärend, durchblutungsfördernd oder abschwellend.

„Die Creme ist mir zu teuer!“ –  „Das ist mir zu viel Geld, das kann ich mir nicht leisten!“

So denken viele, wenn sie die höheren Preise für Naturkosmetik-Produkte sehen.

Hast Du Dir schon mal überlegt, wie lange ein Kosmetikprodukt herhält?  Eine Creme hat meistens 50 ml Inhalt. Wie viel davon verwendest Du pro Tag?
Nehmen wir an, du verwendest statt einer Tube oder eines Tiegels eine Pump-Spenderflasche und brauchst 1 oder 2 x täglich einen Tropfen von ca. einen 1/4 ml: Dann reicht dieses Produkt 100  bzw. 200 Tage, also über 3 Monaten bei zweimaligem Gebrauch und bei 1 x täglich (wie etwa bei einer Nachtcreme) sogar fast 7 Monate!

Rechnest Du den Preis für ein hochwertiges Naturkosmetik-Produkt auf diesen Zeitraum um, ist die tägliche Ausgabe dafür doch gar nicht mehr so hoch, dass Du Dir hochwertige Pflanzenkosmetik nicht leisten könntest!

Denn der Gedanke „teuer“ oder „das kann ich mir nicht leisten“ ist meistens NUR ein Gedanke. Unsere bewussten Gedanken basieren auf Glaubenssätzen, die uns NICHT bewusst sind, die aber in unserem Leben ihre Wirkung zeigen. So kann der Gedanke ich kann mir das nicht leisten“ in tieferliegender Wahrheit auch bedeuten: „ich will mir das nicht leisten“. Auch wenn es Dir jetzt vielleicht seltsam vorkommt, so basiert der Gedanke auf einem weiteren, dem Ursprungsgedanken, der lautet:  „Ich bin es nicht wert, mir so etwas zu leisten“. Dieser Ursprungsgedanke ist es, der uns immer wieder unbewusst davon abhält, an uns selbst zu denken und uns etwas Gutes zu tun oder zu leisten.

Aber weshalb solltest du es nicht wert sein, Dir etwas zu gönnen, was Dir guttut?  Überleg Dir einmal, was du über dich selbst denkst. Und dann versuche, das Allerbeste in Dir zu sehen und von Dir selbst zu glauben. Du bist gut! Und Du bist es wert, Dir Gutes zu tun und Dir zu leisten, was Dir, Deinem Körper und Deiner Haut gut tut!
Wenn Du merkst, dass Du das alleine nicht schaffst, such Dir jemanden, der Dich dabei unterstützt! Einen „Coach“, der schon angekommen ist, wo du hin willst: zu einem Menschen, der sich selbst liebt und auch sich selbst Gutes tut, nicht immer nur den Anderen.
Denn wir haben nur einen Körper. Und nur wenn es Dir gut geht, kannst Du auch für Andere Dein Bestes geben. Deiner Familie, Freunden, Arbeitskollegen…

Du bist es wert, dass Du Dir und Deiner Haut Gutes tust!

Deshalb lass Dich von mir beraten, bei einer Anwendung Haut, Körper, Geist und Seele verwöhnen und pflege Dich mit einer Kosmetik, die Deine Haut, Dich selbst, Deine Ausstrahlung und Dein Selbstbewusstsein positiv beeinflusst und Dich wachsen und aufblühen lässt.

Um herauszufinden, was Deine Haut braucht, welche Pflanzenstoffe die Richtigen sind, damit sie schön und gesund bleibt bzw. wieder wird, empfehle ich Dir das „Erwecke Deine Haut zum Strahlen!“-Beratungs- und Informationsgespräch mit kinesiologischem Test und auf Wunsch eine anschließende Kosmetikbehandlung.

Ruf mich am Besten an und wir vereinbaren einen Termin.

Auch für Dich hat die Natur den passenden Wirkstoff parat!

Ich freue mich, Dein äußeres und innerliches Strahlen erwecken zu dürfen, genauso wie über einen Kommentar zu diesem oder anderen Beiträgen hier im Blog!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.